Donnerstag, 15. Februar 2018

Asiatische 15-Minuten Pfanne: Hack mit Lauch, Mu-Err pilze und Glasnudeln


Für größerere kulinarische Experimente bin ich noch nicht ganz fit genug,
aber so ein schnelles 15 Minuten- Leckerchen geht ja immer.
Heute mittag gab es eines von Udos Lieblingsgerichten, eine asiatische Hack-Lauch Pfanne
mit Mu-Err  ( oder Wolkenohrenpilzen) und Glasnudeln.


Einfach und in einem Topf zu bewerkstelligen ist das wirklich für jeden Kochanfänger kein Problem.
Auch besondere Zutaten sind nicht nötig, abgesehen von der Austernsauce die man gegebenenfalls auch durch etwas mehr Sojasauce ersetzen kann sollte eigentlich alles in nahezu jedem ganz normalen Supermarkt erhältlich sein.

Ich brauche also:


500g Hackfleisch nach Wahl
4 EL Pflanzenöl
1 große Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
1 Daumengroßes Stück Ingwer
1 Chilischote oder mehr nach Wunsch
1 Handvoll Mu- Err Pilze, getrocknet
6 Bündel Glasnudeln
1 Schuss helle Sojasauce, Salz, Pfeffer, 2 TL Curry, 3 EL Austernsauce , 1 TL Zucker nach Wunsch
1 bis 2 Tassen Fleischbrühe, 1 TL Speisestärke in etwas Wasser angerührt
4 EL geröstete Erdnüsse zum Garnieren

Ingwer, Knoblauch und Chili fein hacken, Glasnudeln und Pilze mit kochendem Wasser überbrühen. Glasnudeln 2 Minuten ziehen lassen, abgießen und kalt abschrecken. Pilze so lange einweichen bis sie angenehm bissfest sind.


Hackfleisch mit Ingwer, Knoblauch und Chili im Pflanzenöl krümelig anbraten,
zur Seite schieben, Lauch und abgegossene Pilze zugeben und weiterbraten.


Fleischbrühe aufgießen, mit 1 Schuss helle Sojasauce, Salz, Pfeffer, 2 TL Curry, 3 EL Austernsauce , 1 TL Zucker nach Wunsch abschmecken. Etwa 5 Minuten köcheln lassen bis der Lauch weich ist und mit der Speisestärke abbinden.



Glasnudeln unterheben und nicht mehr kochen lassen.
Mit gerösteten Erdnüssen betreut anrichten.



Schnell, gesund und lecker! Was will man mehr?
Viel Spass beim kochen und natürlich:

Guten Appetit!