Donnerstag, 21. Mai 2015

Spargel- Gemüse Gratin , Veggie und mit Schinken, Low Carb

Als schnell gemachtes Essen während der Woche gab es bei uns heute ein , der Spargelzeit würdigend, ein Gratin aus Gemüse und Spargelspitzen.
Die Spargelspitzen die bei uns momentan am jedem Spargelstand und sogar im Supermarkt angeboten werden sind die perfekte Lösung wenn man etwas weniger Zeit hat, denn sie müssen nicht geschält werden- und wie jeder weiß ist die Spitze ja schließlich auch der beste Teil des Spargels.


Wie meistens gab es wieder zwei Varianten unseres Gerichtes: die Carnivore Edition mit Schinken, sowie eine Veggie- Bratwurst Variante für meine Mitarbeiterin.



Die Zubereitung des Gratins ist wirklich absolut keine Mühe:


Ich brate die  Veggie Wurst an um Ihr wenigstens einen Hauch von Geschmack zu verleihen *gg*


und verwende den selben Topf anschließend für den Saucen Ansatz aus Lauch und ein wenig Knoblauch der dann mit Sahne aufgegossen und mit Kümmel, Muskat, etwas Gemüsebrühe und Pfeffer gewürzt und kurz aufgekocht wird.



Die diversen Gemüse gare ich einfach in ein wenig Wasser ( wieder mit Gemüsebrühe aromatisiert )
und schichte sie dann gemeinsam mit Schinken bzw. der Veggie- Bratwurst in zwei Auflaufformen.


Darüber gebe ich die mit etwas geriebenem Käse vermischte Sauce,


und streue den restlichen Käse obenauf.


Nach einiger Zeit im Ofen zog sich bereits ein äußerst Apetitanregender Duft durch mein Haus.


Am Teller präsentiert sich daher nun:


Die Schinken Variante


und hier Nummer zwei als Vegetarisches Gericht.

Leider kam die gezeigte Veggie Bratwurst gar nicht gut an- sie war ehrlich gesagt trotz den Anbratens weitestgehend geschmacksneutral, obendrein auch noch mit einer gewissen Gummiartigen Konsistenz behaftet. Zu diesem Produkt kann ich leider keine Empfehlung abgeben.

Das Gemüsegratin an sich war aber wirklich  sehr lecker,
sehr simpel und schnell zubereitet und äußerst variabel in der Kombination der Zutaten.
Eine Ideale Idee für die " gestresste Hausfrau" *lach* denn trotz der wenigen Mühe bleibt der Geschmack nicht auf der Strecke.
Vielleicht kann mir ein kundiger Leser dieses Blogs hier für die vegetarische Bratwurst eine bessere Alternative zeigen?
Ich würde mich sehr freuen!