Donnerstag, 27. Februar 2014

Tintenfisch in schwarzer Bohnensauce


Gestern hatte meine geliebte Mami Geburtstag. Dies bot mir natürlich eine willkommene Gelegenheit mich einmal wieder als Party Köchin zu vergnügen und gleichzeitig ein kleines Attentat mit dem Asia Wok auf meine Familie zu starten.
Ich packte also den Wok mitsamt Gasbrenner und sämtlichen Zutaten
in meinen Kofferraum und flitzte los.
Glücklicherweise hat mein Vater immer Gasflaschen im Haus
so dass ich dieses schwere Ding nicht mitschleppen musste. 

Als Vorspeise hatte ich mir Som Tam Thai, den berühmten thailändischen Papayasalat ausgedacht. Darauf platzierte ich noch einige in rosa Beeren
( hier zulande auch gern rosa Pfeffer genannt )
und Meersalz gewendete Langustenstücke die ich im Wok nach dem Braten
noch mit etwas Sherry ablöschte.


Lieber wäre mir Sake gewesen,aber der stand leider nicht zur Verfügung.
Auch bei der grünen Papaya musste ich einen kleinen Stilbruch in Kauf nehmen
da meine Mutter allergisch darauf reagiert.
Hier schummelte ich einfach mit grüner Mango, das Ergebnis war aber ebenso
lecker. Man muss sich nur zu helfen wissen.


Das Hauptgericht war dann wiederrum Chinesisch:

 

Tintenfisch mit schwarzer Bohnensauce, grünen Bohnen, Paprika und Shi Takee.
Ich flambierte das ganze großzügig mit Rum :-)
Es waren ja schließlich keine ( wirklichen ) Kinder anwesend.
Die anwesenden Kinder waren alle über 30.


Den Tintenfisch hatte ich vor dem Braten im typischen hübschen Rautenmuster eingeschnitten was mir dieses Mal endlich richtig gelungen ist.


Dass unmengen Knoblauch und Ingwer daran waren brauche ich wohl nicht zu erwähnen.



Es war ein sehr schöner und harmonischer Abend und das Essen war wohl gut denn beschwert hat sich niemand  :-) Das Rezept folgt noch sobald ich wieder Zeit habe.     
                             




Kommentare:

  1. War ganz super klasse! Könnten wir öfters machen :-)
    Vorsicht Suchtgefahr!

    Deine Mami

    AntwortenLöschen
  2. Jederzeit gerne, stets zu Diensten! Ich freu mich und danke fürs Lob!
    Bussi Mami :-)

    AntwortenLöschen
  3. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen!
    LG Heinz

    AntwortenLöschen