Dienstag, 1. Januar 2019

Bun Rieu, traditionelle Vietnamesische Fischklößchensuppe mit Reisnudeln

Wir genossen diese Suppe , die  nicht ganz so einfach zu kochen und deshalb etwas ganz besonderes ist, mittags zu Weihnachten .Ich zeige hier eine Version mit authentischen Brühwürfeln.
Wer diese nicht bekommt kann ersatzweise auch eine kräftige Fleischbrühe verwenden.



Zutaten für 4 Personen:


100g breite Reisnudeln

1 Dose Krebsfleisch ( Asia Shop )
1 Ei
100 g Schweinehackfleisch
2 El Weizenmehl
Sesamöl, Pfeffer und Salz

1 Stück Ingwer
4 Zehen Knoblauch
2 Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
Öl zum Braten

3 Würfel Bun Rieu Brühe ( aus dem Asia Shop )


1 TL fermentierte Garnelenpaste (aus dem Asia Shop), ersatzweise 3 Sardellen
1 EL Tomatenmark
1 EL Rote Currypaste oder Chilipaste mit Garnelen und Knoblauch ( Asia Shop )
4 EL Zitronensaft
Fischsauce, Pfeffer, Zucker

Optional: in Würfel geschnittenes gestocktes Schweineblut, oder Blutwurst
( wird traditionell für diese Suppe verwendet, ich habe es weggelassen )

1 kleiner Kopfsalat, oder Chinakohl, oder Weißkohl
Frische Kräuter wie Thaibasilikum, Koriander, Langer Koriander, Minze
4 EL frittierte Röstzwiebeln oder Frühlingslauch

Zubereitung: 


Den Saft des Krebsfleischs abgießen und mit den Eiern und dem Schweinehackfleisch gut vermischen. Mit Sesamöl, Pfeffer und Salz würzen.
Die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen, oder in heißem Wasser ziehen lassen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Ingwer, Knoblauch, Tomate und Frühlingszwiebel hacken (eine Handvoll Frühlingszwiebeln aufbewahren für die Garnitur) und in etwas Öl in einem hohen Suppentopf bei mittlerer Hitze schmoren, bis die Tomaten eingekocht sind. 



Mit 2 Ltr. Wasser aufgießen, aufkochen und darin die Brühwürfel , Tomatenmark und die Garnelenpaste/ Chilipaste und das Tomatenmark lösen.



Nun die Krabbenmasse in das siendende Wasser gleiten lassen. Nach einiger Zeit stockt die Krabbenmasse und steigt nach oben. Die Hitze herunterdrehen.  Die Suppe mit Fischsauce, Pfeffer , Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken.



(Optional Schweineblutwürfel oder Blutwurstscheiben nun in die Suppe geben.)
Nicht mehr kochen lassen.

Zur Garnitur:
Den Kopfsalat oder Kohl und die Kräuter und Sojasprossen waschen, trockenschütteln und in feine Streifen schneiden und daraus zusammen mit den
Aufbewahrten  Frühlingszwiebeln einen Kräuterteller aufschichten. Dieser Teller wird jedem Gast an den Platz gestellt.


Die Reisnudeln in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen, um sie wieder zu erwärmen und zu lockern.
In die Suppenschalen die Reisnudeln verteilen, darauf einige Stücke der Krabbenmasse
(sowie optional  Blut oder Wurst)  legen und die heiße Suppe darüber geben.



Mit frittierten Röstzwiebeln oder Frühlingslauch bestreuen und servieren. Den Salat und die Kräuter tunkt man beim Essen in die Suppe hinein.

Guten Appetit!