Donnerstag, 30. November 2017

Die ultimativen Ofen- Koteletts




Koteletts aus dem Backofen?
Ja! Nur noch so, nie wieder anders!

Heute möchte ich Euch meine für mich persönlich beste und nahezu perfekte Methode zeigen, wunderbar knusprige und saftige, zarte gebackene Koteletts im Ofen zuzubereiten.
Ich habe ein bisschen an dieser Zubereitung herumgefeilt bis ich zufrieden war, jetzt aber hab ich es, 
denke ich , wirklich raus.


Ich bevorzuge übrigens Nackenkoteletts, weil sie durch und durch gut marmoriert  sind und nicht einen fetten Rand haben und in der Mitte dann gerne trocken werden.
Diese Methode funktioniert demnach auch mit Nackenstücken am Besten, also empfehle ich solche zu verwenden. Desweiteren schneide ich die aus einem großen Bratenstück, und zwar sehr dick. Etwa 4 cm dürfen es für eine ordentliche Männerportion schon sein, so ein Ding hat dann gut 250 bis 300 Gramm.

Damit diese Monster ordentlichen Geschmack bekommen verfahre ich wie folgt:

Ich brauche für 5 Personen mit großem Appetit:
5 Nackenkoteletts von etwa 4 cm Dicke, bzw. ein Bratenstück von etwa 1,5 Kg
2 Eier
1 Schuss Pflanzenöl, 1 Schuss Milch, 1 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Knoblauch ( getrocknet ), etwas Muskatnuss, ein wenig Chayenne Pfeffer

3 bis 4 Tassen Semmelbrösel, etwas Paprika, etwas Salz und Zucker, Pfeffer und ein klein wenig Kurkuma

Die Eier werden mit den übrigen Zutaten gut gemixt, und darin dürfen die Koteletts dann ein bis 3 Tage gut gekühlt ziehen.
Dann wende ich sie in den gewürzten Semmelbröseln.


Sie landen auf einem mit einer Schicht von etwa 1 cm Pflanzenöl bedecktem Backblech,
und über die Fleischstücke gebe ich nochmals mit einem Löffel Öl bis sie komplett bedeckt sind. Für einen feinen Geschmack kommt auch noch eine Flocke Butter auf jedes Teil.
Das mag nun sehr fettig erscheinen, aber: Anderswo wirft an sie in die Fritteuse.
Erstens habe ich keine und zweitens kann ich nur im Ofen alle gemeinsam garen.
Diesen heize ich auf etwa 220 Grad vor.

Dann hinein mit den Goldstücken, bis sie oben schön knusprig und hellbraun werden. Das geschieht meist nach etwa 15 bis 20 Minuten. Nun werden sie vorsichtig gewendet, und auf der anderen Seite nochmals 10 Minuten gebacken. 


Sie sollten dann durch sein, ich unterschreite diese Garzeit ganz gerne weil wir auch Schweinefleisch lieber ein wenig rosa als zu trocken mögen.


Insgesamt sind die Koteletts also etwa 30 bis 35 Minuten im Ofen, aber das hängt etwas vom jeweiligen Ofen und von der Dicke des Fleisches ab.
So, das war die ganze Kunst!
Kein Gespritze , keine tausend Pfannen, kein Gestank in der Wohnung und keine Hektik.
Es brennt nichts an und alle Koteletts sind gleichzeitig fertig.
Und der Herd bleibt sooo schön sauber…
Ist das nicht genial?


Dazu mag ich am liebsten: Fränkischen Kartoffelsalat, viel viel Blattsalat und ein paar Preiselbeeren.
Guten Appetit bei diesem zünftigen Menue!