Dienstag, 6. Januar 2015

Überbackene Lauchstangen, inspiriert von Subnetmask/JABB

Heute ließ ich mich einmal mehr durch eine Kreation meines ( bereits des Öfteren erwähnten ) blogging Kollegen JABB inspirieren der auf seiner Seite Subnetmask stets neue Rezepte ausprobiert und vorstellt.


Ich bereitete das Gericht in zwei Variationen vor, nämlich mit Schinken ( wie vorgesehen ) und auch mit einem Wurst- Ersatzerzeugnis auf Soja Basis. ( von dem ich zugegebenermaßen in geschmacklicher Hinsicht  nicht gerade begeistert war... )



Ansonsten ging bei meiner Variation des Gerichtes recht genau nach JABB´s Rezept vor, allerdings gratinierte ich die Lauchstangen nicht mit Bechamel Sauce, sondern mit einer in der Mikrowelle hergestellten Hollandaise aus Sahne,Butter, Muskat, Kümmel, Salz , Pfeffer und Eigelb das in die vorab erhitzte Butter- Sahne Mischung eingerührt wird.
Außerdem bestand meine Sättigungsbeilage nicht aus Reis, sondern aus Kürbis Scheiben die etwas weniger Kohlehydratreich sind.
Also blanchierte ich Lauch und Kürbis,




umwickelte den Lauch mit Schinken und Soja- "undefinierbares Zeugs"



Übergoss alles mit der oben erwähnten Hollandaise


und streute geriebenen Käse darüber.


Ab damit in den Ofen, das Ergebnis war ein äußerst leckeres Gratin das ich jederzeit gerne wieder essen würde!


So einfach und schnell ein extrem schmackhaftes Gericht auf den Tisch zu bekommen ist wirklich genial, vor allem wenn die Zeit knapp ist.


Mein Schatz und auch meine vegetarisch essende Mitarbeiterin waren sehr angetan von der Kreation aus "Subnetmask"
wofür ich mich an dieser Stelle nochmald bedanken möchte!
Liebe Grüße aus Franken , JABB!