Dienstag, 11. November 2014

Pollo Arrosto

Hähnchen vom Grill nach italienischer Art


Da für diesen Sonntag die Wettervorhersage recht positiv ausfiel hatte ich ein schönes Bio Maishähnchen zum Grillen besorgt. Leider war es dann doch relativ kühl und bewölkt, was zwar schade aber im Herbst eben einfach nicht vermeidbar ist.


Gegrillt wurde draussen, gegessen dann allerdings im Haus.




Ich teilte das Hähnchen mit einem großen Messer in zwei Hälften und marinierte es in einem Pesto aus frischen Gartenkräutern ( soviele eben gerade noch verfügbar waren ), Knoblauch, Salz , Pfeffer  und Zitronenabrieb.
Dann ab auf den Holzkohle- Grill damit :-)



Zwei Rippchen, etwas Grillgemüse und ein Lammfilet die ich aufgrund der Befürchtung das Fleisch könnte nicht für alle Personen ausreichen zusätzlich mit genommen hatte gesellten sich ebenfalls dazu. 


Die Beilage bildete ein Kartoffel-Karotten und Pastinakenstampf, eine äußerst gelungene Zubereitung in die man sich, vor allem an kalten Tagen sprichwörtlich am liebsten " hineinlegen " möchte.



Dessen Zubereitung könnte nicht simpler sein: Einfach alle Gemüse im Dampftopf garen, etwas Butter und Gewürze wie hier Muskat, Kümmel, Salz und Pfeffer hinzugeben und leicht stampfen.







Den Rest der Kräuter die schon als Marinade dienten hatte ich durch Zugabe von etwas Sherry, Zitronensaft und Olivenöl schnell zu einer Pesto Sauce verarbeitet, und
außerdem einen kleinen Salat angerichtet als schon das Hähnchen und die restliche Leckereien knusprig und duftend vom Grill kamen.







Im Grunde war dies ein sehr unkomplizierter , mit wenig Arbeit verbundener Küchentag für mich -
und dennoch wieder einmal ein außerordentlich positives Geschmackserlebnis.





Es lohnt sich wirklich ein Maishähnchen zu kaufen denn die zarte , saftige und aromatische  Fleischqualität ist definitiv überzeugend.