Sonntag, 29. Juni 2014

Punjene Tikvice, Gefüllte Monster Zuccini Kroatische Art

Diesen Freitag wollte ich mir einmal wieder etwas mehr Zeit fürs Kochen
nehmen - der Grund dafür war eine monströse Zucchini
die in Udos Gemüsebeet  wucherte und dringend verarbeitet werden sollte.
Bei so großen Zucchini liegt es nahe sie zu füllen 
da das Innere oft etwas weich ist , sich leicht auslösen lässt und beim Garen 
sowieso matschig werden würde.Also gab es bei uns Punjene Tikvice, 
gefüllte Zuccini kroatischer Art nach der Idee einer Bekannten aus Pula 
die mir den Tip gab Steinpilze zur Fleischfüllung zu geben.


Des Weiteren hatte sie mir auch Oliven empfohlen, 
nur leider waren meine wunderbaren mitgebrachte  schwarzen Oliven
aus dem letzten Sommerurlaub in Krk schon längst verbraucht. 
Memo an mich: kommenden Sommer bedeutend mehr mitnehmen!



Also bestand die Füllung nur aus Bio Hackfleisch 
das ich mit den zuvor eingeweichten getrockneten Steinpilzen, Knoblauch , 
Lauchzwiebeln und Gartenkräutern anbriet und mit Salz, Paprika, Pfeffer,
Tomatenmark und etwas Kümmel abschmeckte. Ich löschte alles
mit etwas Rotwein ab
und ließ es einkochen. Im Grunde bereitete ich so
fast eine Art Bolognese Sauce zu.



Nachdem die Mischung leicht erkaltet war gab ich ein Ei zur Bindung hinein.


Während die Sauce am Herd simmerte höhlte ich die Zucchini aus
und schnitt eine Süßkartoffel als Beilage in Spalten. 
Die Gemüse legte ich in ein Bett aus Tomatenzubereitung , Kräutern, 
etwas Olivenöl und wiederrum Knoblauch und gab sie kurz zum Vorgaren in den Ofen.




Als Die Sauce fertig war füllte ich sie in die Zuccini und wieder ab ins Rohr damit.



Sowie das Fleisch etwas Festigkeit bekommen , also das Ei durch 
und das Gemüse weich war landete noch eine Packung geriebener Mozzarella oben auf. 



Um ein Anbrennen zu verhindern kam ein Schluck Rotwein in die Form, 
die jetzt Ihren letzten Durchlauf im Ofen startete.
Ich bereitete einstweilen den obligatorischen Salat zu. Ein Chopska Salat 
mit Sauerrahm- Schafskäse Dressing.


Und so sieht meine fertige Kreation aus:


Ein Gericht in das man sich sprichwörtlich hineinlegen könnte,
das Hackfleisch harmonierte wunderbar mit der fruchtigen Tomatensauce
und der saftigen Zuccini. 
Aber wer kann bei einer Zubereitung die nahe an den Geschmack von Lasagne
herankommt nur eben etwas leichter ist schon wiederstehen ?


da in Udos Garten sicherlich bald die nächste Zucchini reif sein wird 
bin ich jetzt schon gespannt was mir dann dazu einfällt.
Für Kochwünsche oder Inspirationen wäre ich jederzeit aufgeschlossen!